Reitzubehör – was braucht man?

Reitzubehör – was braucht man?

Wenn für ein Kind oder für einen Jugendlichen ein Pferd angeschafft wird, ist dies ein außergewöhnliches Ereignis. Aber hier kommen auch neue Verpflichtungen für Pflege, Versorgung und Unterbringung hinzu, die geplant und finanziert werden müssen. Ebenso gehört hier auch der Reitbedarf in Form von Reitzubehör mit dazu.

Beim Reiten gehört gemäß den vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen für eine ordentliche Reitausrüstung als Reitbedarf ein Reithelm hier dazu und ist zwingend vorgeschrieben. Ein solcher Helm schützt bei Stürzen vom Pferd vor schweren Verletzungen. Dabei ist es wichtig, hier einen solchen Helm sich aufzusetzen, der während des Reitens nicht verrutscht.

Weiterlesen

Reiten in der Freizeit – was macht Freizeitpferde so beliebt?

Freizeitpferde

Wie Bibi und Tina ohne Sattel über saftige Wiesen galoppieren, das ist wohl der Wunsch vieler junger Mädchen, nachdem sie diese oder auch andere Fernsehserien gesehen haben. Pferde sind seit jeher ein Wegbegleiter des Menschen und faszinieren durch ihre Ausstrahlung, Anmut und Eleganz noch immer jung und alt. So lassen Erwachsene nach einem anstrengenden Arbeitstag, gerne den Tag im Pferdestall und auf dem Rücken eines Pferdes ausklingen. Wer das Reiten als Ausgleich, Hobby oder auch Entspannung sieht und nicht Sportergebnisse im Sinn und Turnierambitionen hat, für den eignet sich am besten ein Freizeitpferd.

Weiterlesen

Teddyhamster artgerecht halten – was Sie wissen müssen

Teddyhamster

Der Käfig

Um einen Teddyhamster artgerecht zu halten, bedarf es der richtigen Käfigwahl und Ausstattung. Es empfiehlt sich hier ein Terrarium zu wählen, denn das Glas hält die Wärme besser und birgt weniger Gefahren zur Verletzung des kleinen Nagers. Zudem sollte dieser eine Größe von 100x50x50 cm (LxBxH) aufweisen, um ihm ausreichend Platz zum spielen und buddeln bieten zu können. Hamsterhäuser, Brücken, etc. sollten am Besten aus Holz sein, welches unbedacht auch mal angenagt werden kann.
Auch der Standort sollte aufgrund der Nachtaktivität gut durchdacht sein: nicht zu sonnig, keine Zugluft und Ruhe. Zu viel Trubel tagsüber stresst sie.

Weiterlesen

Magyar Vizsla Welpen – eine besondere Hunderasse

Magyar Vizsla

Der Magyar Vizsla ist ein sehr menschenbezogener ungarischer Vorstehhund, der über viele Jahre als Jagdhund gezüchtet wurde. Viele Züchter legen mittlerweile Wert auf familienfreundliche Hunde und züchten daher nicht aus Jagdlinien. Diese Familienhunde können auch ohne die Jagd ein glückliches und ausgelastetes Leben führen, wenn sie ausreichend geistig beschäftigt werden, z. B. mit Fährtenarbeit, Mantrailing oder Agility. Dennoch werden sie die Leidenschaft der Jagd in sich tragen.

Weiterlesen